Was kann dein Beitrag sein?

Machst du dir auch Gedanken über unsere Umwelt? Redest du nur oder handelst du bereits? Ich hoffe sehr, dass du ein Teil jener Menschen bist, die sich echt um unsere Erde kümmern. Es fängt im Kleinen an und kann mit ein bisschen Umdenken und Engagement gut gelingen. Aber ich gebe zu, alles braucht seine Zeit, denn einfach mal so Müll einsparen war garnicht so einfach wie ich mir das vorgestellt habe. Der erste Gedanke ist ja die Bewusstwerdung, dass jeder ein Beitrag ist und meiner Meinung auch die Pflicht hat, seinen Beitrag zu leisten. Wie kann es gelingen? Ich selbst habe die bereits vorhandenen Produkte verbraucht und mir dann Kosmetikartikel, Pflegeprodukte für Mensch und Haushalt sowie Lebensmittel gesucht, die erstens meinen persönlichen Wünschen und Ansprüchen entsprechen und am Besten keinen Müll produzieren. Was die Lebensmittel betrifft, ist es in Klagenfurt leider noch immer eine große Herausforderung. Mit zwei heranwachsenden Kindern sollte der Kühlschrank immer gut gefüllt sein, und natürlich mit den Dingen, die sie gerne essen, und die sind nicht immer auf meiner persönlichen Wunschliste. Aber auch hier mache ich Kompromisse, wenngleich ich aber immer auf der Suche nach Alternativen bin. Zuftrieden bin ich aber noch lange nicht, da noch immer zuviel Müll produziert wird. Neben selbst gemachter Seife oder Waschmittel habe ich mich auch in Sachen Geschirrspülmittel versucht....und siehe da, mit ein bisschen Übung schaffe ich es auch. Klar ist es weniger zeitaufwendig, wenn man sich die Produkte einfach kauft, und ich verstehe das Argument von sehr beschäftigten Müttern, dass für solche "Bastlereien" keine Zeit bleibt. Will man aber wirklich was verändern und ein Beitrag für nachkommende Generationen sein, wird es uns nicht erspart bleiben die Ärmel einmal mehr hoch zu krempeln. Es gibt bereit sehr gute Alternativen die biologisch abbaubar sind, jedoch sind die meisten davon in den ungeliebten Plastikbehältern abgefüllt. Auch in der Erziehung unserer lieben Nachkommen hat sich sehr viel getan. Ich binde sie voll und ganz in die ZeroWaste Welt ein und fordere sie auf, über Dinge nachzudenken, mitzuhelfen und ihre Meinung und Wissen auch weiterzugeben. Ab und zu höre ich schon, wie mit Oma oder Opa über müllproduzierende Aktionen diskutiert wird. Kinder gehen weit offener damit um und scheuen sich auch nicht das kund zu tun. Ich kann ihnen Werte mitgeben, tun müssen sie dann selber. Der Vorwurf "Warum hast du nichts getan?" wird hoffentlich nicht für mich gelten, obwohl  ich mich für vergangene Nicht-denk-aktionen schon schuldig fühle....aber das ist eine andere Geschichte!

Ich bin dabei über diverse "Basteleien" in WorkShop Form nachzudenken, um mein Wissen und Erfahrungen bzgl. eines erfolgreichen ZeroWaste Lebens weiterzugeben. Die nötige Information kommt natürlich rechtzeitig!

Ich freue mich sehr über das positive Feedback zu meinen Produkten und wie man sieht, gibt es momentan nur noch ein paar wenige Stücke im Shop. Eine kleine Auswahl ist momentan noch bei BioImker Michael Allesch und im Reformhaus Rauth am Pfarrplatz in Klagenfurt erhältlich.

Ich mache jetzt ein bisschen Pause und lasse mir wieder Neues für euch einfallen, über den Shop erreicht ihr mich aber jederzeit!!!

   Ich wünsche allen von Herzen Frohe Weihnachten und einen Guten (gesunden) Rutsch ins Neue Jahr!!

Alles Liebe und DANKE Sabine